Autor: magentratzerl

Rezepte

Rote-Bete-Kwass

Ich fermentiere ja für mein Leben gerne – wenn es dann blubbert, wenn Gemüse, Milchprodukte oder Teig sich verändern und ein Eigenleben entwickeln, dann kann ich mich freuen wie ein Kind. Was schon länger auf meiner Liste stand, war Kwass. Kwass ist in Osteuropa zuhause und wird traditionellerweise aus Brot hergestellt. Das Wort bedeutet “saurer […]

Rezepte

Satay-Süßkartoffel-Curry

Heute habe ich ein einfaches Curry für Euch, das fix auf dem Tisch steht und rein zufällig vegan und glutenfrei ist. In der Abokiste waren nämlich Süßkartoffeln, und da tue ich mich hin und wieder ein wenig schwer. Also, eigentlich nicht ich, sondern manch anderer, der hier mit am Tisch sitzt. Es ist das Süße, […]

Rezepte

Käse-Tamales mit Hibiscuszwiebeln

Tameles wollte ich schon sehr lange machen, habe mich aber nicht so richtig drüber getraut. Jetzt habe ich in Ottolenghis “Flavour“* ein Rezept gefunden, das mich dann doch sehr motiviert hat, mich mal damit zu befassen. Klassischerweise sind Tamales eine Masse aus Masa Harina (aus der auch die mexikanischen Maismehl-Tortillas gemacht werden), die gefüllt wird, […]

Rezepte

Hühnchen-Pho aus dem Instant Pot/Schnellkochtopf

Im Dezember macht die kulinarische Weltreise, wie immer organisiert von Volker, Halt in Vietnam. Von mir gibt es dazu eine Schale Pho. Das ist für mich nicht nur das vietnamesische Gericht schlechthin, sondern passt auch perfekt in die Jahreszeit. Pho ist ziemlich vielfältig – Basiszutaten sind eine klare Brühe und Reisnudeln, und dann wird es […]

Rezepte

Teigtasche des Monats: Taiwanesische Teigtaschen mit pfeffriger Schweinefleischfüllung

Wir machen heute einen Ausflug in die taiwanesische Küche: diese gefüllten Brötchen sind ein typisch taiwanesisches Streetfood. Entstanden ist das Gericht wohl in den 1940er Jahren unter einem gewissen Einfluß vom Festland. In der Füllung sind neben Schweinefleisch drei Sorten Pfeffer, die dem ganzen ihren Stempel aufdrücken. Und eine Menge Frühlingszwiebeln, das gibt dem Ganzen […]

Rezepte

Raclette hoch zwei: Nachos und Pfefferapfel aus dem Raclette Suisse Pfännchen

Dieser Betrag enthält Werbung für Schweizer Käse Da ist sie wieder, die vierte Jahreszeit, nämlich die des Raclette. Bei uns ist das ein Silvester-Klassiker, unterm Jahr bleibt der Raclette-Ofen meist verpackt. Eigentlich ist das ja schade, denn es gibt so viele Möglichkeiten, die Pfännchen zu befüllen. Und es ist ein Essen, bei dem man gerne […]

Rezepte

Grünkohl asiatisch mit Reisbandnudeln und Kokossauce

Grünkohl gibt es hier selten genug, aber neulich war welcher in der Abokiste und ich habe die Gelegenheit genutzt, dieses feine Gericht aus Bettina Matthaeis “Bitter”* damit auf den Tisch zu bringen. Das ist ein Gericht mit einer sehr sanften Bitternote – der Grünkohl ist die einzige bittere Komponente, und diese bittere Komponente wird durch […]

Rezepte

Karottensuppe mit Earl Grey, Kardamom und Zitronen-Dill-Gomasio

Diese Suppe aus Bettina Matthaeis “Bitter”* hat mich sehr begeistert: Lorbeer, Earl Grey und das Topping machen aus einer einfachen Karottensuppe etwas Besonderes. Karottensuppe gab es hier früher oft, einfach, weil Karotten immer im Haus sind. Gerne wahlweise mit Ingwer oder mit Orange und, nun ja, irgendwann irgendwann hatten wir uns abgegessen und es gab […]

Kochbuch

Kochbuch: Bitter | Bettina Matthaei

Offensichtlich habe ich es gerade mit Geschmacksrichtungen – neulich gab es Saures, heute wird es bitter. Nicht die beliebteste aller Geschmacksrichtungen, ich weiß. “Bitter”, das ist oft ein Warnsignal, das sagt: Vorsicht, ich bin giftig! Einen allzu bitteren Zucchino sollte man ja auch tatsächlich nicht essen. Aber “bitter” sagt auch: ich rege deine Verdauung an, […]

Rezepte

Kokos-Rugbrød

Kennt Ihr Rugbrød? Das ist ein klassisches dänisches Roggenbrot  mit vielen Getreidekörnern und Saaten. Rugbrød habe ich Euch hier schon vorgestellt, es lohnt sich immer, das zu backen. Das hier ist sozusagen die zentralamerikanische Version. Bryan Ford*, von dem das Rezept stammt, hat in Dänemark das klassische Roggenbrot gegessen, war begeistert und wollte etwas eigenes […]