Gemüseauflauf Balkan-Style

Ich liebe ja Ratatouille, einfach weil es all meine sommerlichen Lieblingsgemüse in einem Gericht zusammenfasst. Dies hier ist so ähnlich – ein sommerliches Gemüse-Potpourri, aber als Auflauf, mit sättigenden Kartoffeln und einer Haube aus Joghurt und Feta.

Die Idee dazu stammt von Olia Hercules* – und die Zutaten haben sich erfreulicherweise mit dem Inhalt meiner Gemüseschublade gedeckt. Sie wiederum hat es aus einem Buch über die bulgarische Küche, wo es als vegetarische Lasagne bezeichnet wird.

Der Auflauf ist nicht schwierig herzustellen, man muss nur darauf achten, das Gemüse in feine Scheiben zu schneiden, damit es gleichmäßig gart. Danach macht der Ofen die meiste Arbeit. Falls etwas übrig bleiben sollte: der Auflauf schmeckt auch noch am nächsten Tag, und dann sogar kalt.

Für 4 Portionen:

Zutaten:

  • 300 g Zucchini
  • 400 g Tomaten
  • 400 g Kartoffeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 g rote Paprika
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • ein kleiner Bund Dill
  • 200 g Feta
  • 150 ml Joghurt
  • etwas Paprika edelsüß

Arbeitsschritte:

Den Backofen auf 230°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform (ich hatte eine runde mit 25 cm Durchmesser) mit Olivenöl auspinseln.

Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden, ebenso die Tomaten. Kartoffeln schälen und so dünn scheibeln wie möglich. Und auch der Knoblauch wird geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Paprika halbieren, putzen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Dill zupfen und hacken.

Den Boden der Form mit den Kartoffelscheiben auslegen; sie sollen sich überlappen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Zucchinischeiben überlappend darüber schichten, wieder mit Salz und Pfeffer würzen und mit Öl beträufeln, dann das Gleiche mit den Paprika machen. Nun Dill und Knoblauch über alles streuen, dann die Tomaten darauf arrangieren, aber nicht mehr salzen, damit sie nicht zu viel Flüssigkeit abgeben.

Den Auflauf für 30 min in den Ofen schieben. Inzwischen für die Haube Joghurt und Feta zu einer Sauce aufschlagen. Probieren und wenn nötig mit Salz nachwürzen.

Nach 30 min die Fetahaube auf dem Auflauf verteilen und ihn für weitere 15 bis 20 min im Ofen backen. Fünf Minuten vor Ende der Garzeit mit dem Paprikapulver bestreuen.

Dazu passt Weißbrot.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr, danke Susanne!
    Erinnert mich ein bisschen an eine «Parmigiana» und ich denke: mit Auberginen müsste das auch schmecken (Zucchini gibt es hier eher nicht!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.