My Thai

Nein, das ist kein Tippfehler, das ist pure Absicht. Das hier ist nämlich kein Mai Tai sondern ein Mocktail, also ein alkoholfreier Cocktail mit thailändischen Aromen. My Thai eben.

Ich möchte nämlich gerne mit Euch anstoßen. Und ich bin nicht die einzige. Simone möchte nämlich mit uns anstoßen, und deshalb sammelt sie im Kochtopf Rezepte für Drinks. Immer mit der Frage im Hinterkopf, ob das gerade angemessen ist.

Blog-Event CLXII - Zum Wohl! (Einsendeschluss 15. April 2020)Dazu kommt von mir ein dickes, großes, ganz eindeutiges – JA! Es ist anstrengend gerade, ungewohnt und nicht so lustig. Für alle von uns eine Situation, wie wir sie nicht kennen. Und ehrlich, wenn wir hätten wählen können – das hätte sich keiner ausgesucht. Hier in Bayern gilt ja eine Ausgangsbeschränkung, die sehr sinnvoll ist. Und an den ersten beiden Tagen fuhren hier Lautsprecherwägen durch die Strassen, die die Menschen aufforderten, drinnen zu bleiben. Schön geht anders. Oder, wie die 16-jährige Tochter meiner Freundin sagte: “So etwas hätte ich in meinem Leben lieber nicht erlebt”.

Ach und neulich, da waren hier dann noch Telefon und Internet ausgefallen. Ganz ehrlich – da lernt man etwas über sich selbst. Und damit bin ich wieder beim Anstoßen, dem virtuellen. Klar machen wir das, das ist doch jetzt gerade nötiger als jemals zuvor. Ich stelle mir gerade vor, wie wir da alle so sitzen, jede/r mit einem Glas in der Hand, uns zuprosten und einen Plausch halten. Genau das brauchen wir jetzt.

Ok, jetzt aber zum Drink. Der ist alkoholfrei; ich habe ihn in meinem Lieblingsgetränkebuch* gefunden.  Nicht, weil ich keinen Alkohol trinke, sondern weil ich Mocktails einfach spannender finde. Oft kann man schon mal die Grundzutaten in der Küche brauen, das kommt mir sehr entgegen, ich pantsche gern. Und die Kombinationen sind auch toll – da gibt es so viel Einfallsreichtum.

So wie hier: Basis ist ein Shrub, nämlich dieser hier mit Chili und Zitronengras. Den müsst Ihr eine Woche, bevor Ihr mixen wollt, ansetzen. Dazu gesellen sich Minze, Thai-Basilikum (ja, der Asiashop hat offen und freut sich über Unterstützung) und Limettensaft. Der Drink ist säuerlich-erfrischend und leicht scharf. Gibt es im Sommer garantiert noch öfter.

Aber jetzt erst mal Cheers und ab zum Rezept:

Drucken

My Thai

  • Autor: magentratzerl
  • Vorbereitungszeit: 5 min
  • Gesamtzeit: 5 min
  • Menge: 2 Gläser 1x
  • Kategorie: Getränke, Mocktail

Beschreibung

Erfrischender Mocktail, säuerlich und leicht scharf


Scale

Zutaten

  • 6 Blätter frische Minze
  • 6 Blätter Thai-Basilikum
  • 100 ml Zitronengras-Chili-Shrub
  • 50 ml Limettensaft, frisch gepresst
  • Eiswürfel
  • 1 Limette
  • 300 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Arbeitsschritte

 Limette in dünne Scheiben schneiden und auf zwei passende Gläser verteilen.

Minzblätter und Bailikumblätter in einem Shaker geben, mit einem Kochlöffel leicht zerdrücken, dann den Shrub angießen und alles ordentlich durchschütteln.

Limettensaft und Eiswürfel zugeben und nochmals gut schütteln.

Die Mischung auf die beiden Gläser verteilen, mit Sprudelwasser auffüllen und gleich genießen.


Schlagworte: Zitronengras, Minze, Chili

7 Kommentare

  1. Prost, Susanne – wir haben hier zwar gerade Schneeregen (das erste mal in diesem Jahr), aber davon hätte ich gerne einen 🙂

    • Prost, Gabi! ich schieb dir einen rüber. Wobei ich mir relativ sicher bin, dass das Ganze bei warmem Wetter noch viel besser schmeckt.

Kommentare sind geschlossen.