Linsensuppe aus dem Instant Pot /Schnellkochtopf

Linsen zählen zu meinen liebsten Lebensmitteln – man kann einfach so unglaublich viel damit machen. Mit einer Spannbreite von Linsen mit Spätzle bis hin zu indischem Dal werden Linsen nie langweilig. Ich freue mich über die vielen verschiedenen Sorten, die unterschiedlich aussehen, schmecken und auch unterschiedliche Konsistenzen haben. Außerdem sind Linsen kleine Kraftpakete  mit einer Menge Protein und Ballaststoffen und sie sind gut zu bevorraten. Wer Linsen hat, kann immer ein Essen aus dem Vorrat auf den Tisch stellen.

Linsen gibt es hier also oft genug, komischerweise aber selten als Suppe. Jetzt aber mal – denn diese Suppe wurde so begeistert als allerbeste angepriesen, die man im Netz findet, und ja, das Rezept liest sich richtig gut. Linsen sind in der Suppe, in der Brühe sind außerdem Kokosmilch und Dosentomaten, gewürzt wird mit Curry und Kreuzkümmel.

Ob es nun das allerbeste Rezept ist… darf ich nicht beurteilen; ich habe es  nämlich ordentlich verändert. Ich habe nur eine Sorte Linsen verwendet; original werden braune und rote benutzt. Die roten verkochen und machen die Suppe noch sämiger. Und ich habe das Rezept halbiert, die Menge der Kokosmilch aber gleich gelassen. Die Linsen kann man gut austauschen. Was man aber auf jeden Fall machen sollte ist, vor den Servieren einen kleinen Teil der Suppe zu pürieren, das macht sie wunderbar sämig.

Die Suppe wird außerdem im Schnellkochtopf gemacht – und sie steht dann auch wirklich richtig fix auf dem Tisch. Nach 5 Minuten Kochzeit sind die Linsen gar. Ich habe mich vor dem Kochen am Telefon verquatscht, aber das war egal. Ich habe den Instant Pot verwendet. Bei einem herkömmlichen Schnellkochtopf kann man die Kochzeit etwas verkürzen, weil da mehr Druck aufgebaut wird. Man kann die Suppe auch ganz normal auf dem Herd kochen, es dauert dann eben ein wenig länger; sie muss ca. 30 min kochen. Und Ihr braucht etwas mehr Flüssigkeit, weil mehr verdampft.

Drucken

Linsensuppe aus dem Instant Pot /Schnellkochtopf

Sämige Linsensuppe mit Curry, Kokosmilch und Spinat, fix im Schnellkochtopf gekocht

  • Autor: magentratzerl

Zutaten

Scale
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 Karotte
  • 1 Pastinake
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 200 g Linsen; ich hatte Beluga
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Spinat
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Zitronensaft

Arbeitsschritte

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Karotte und Pastinake schälen und würfeln.

Instant Pot auf Sauté stellen und Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Karotte und Pastinake anbraten, bis das Gemüse weich ist, dabei hin und wieder umrühren.

Inzwischen die Linsen in ein feinmaschiges Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen.

Curry, Kurkuma und Kreuzkümmel in den Topf geben und kurz mitrösten, dann “cancel” drücken. Linsen, Kokosmilch, Dosentomaten und Gemüsebrühe in den Topf geben. Salzen, Deckel verriegeln, Dampfventil schließen und im Manuell-Modus 5 min Kochzeit bei hohem Druck einstellen.

Während die Suppe kocht den Spinat waschen und grob hacken.

Nach Ablauf der Kochzeit den Dampf manuell ablassen. Ich lege dazu ein Geschirrtuch über das Ventil und öffne es dann, so zischt der Dampf in das Tuch.

Ca. 250 ml der Suppe herausnehmen, mit dem Stabmixer pürieren und wieder zurück in den Topf geben.

Den Spinat in den Topf geben, alles mit Hilfe der “Sauté”-Stufe nochmals kurz köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

In Schalen schöpfen und servieren. Dazu passt Brot.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @magentratzerl auf Instagram und benutze den Hashtag #magentratzerl

Published by