Ofengeröstete Rote Bete mit Linsen, Senfdressing und Bratwurst

Ich mag im Grunde so ziemlich jede Sorte Gemüse, sogar mein Knollensellerie-Trauma habe ich inzwischen überwunden. Trotzdem gibt es natürlich Abstufungen; und eine Merkwürdigkeit: komischerweise könnte ich typisches Sommergemüse dauernd essen. Bei Kohl und Wurzeln, wie sie für den Winter typisch sind, schleicht sich dann aber doch mal ein leiser Seufzer ein, und ich freue mich dann doch auf das Ende der Saison. Möglicherweise liegt das daran, dass das Ende der Saison dann auch auch das Ende der dunklen Jahreszeit anzeigt, das ist ja wirklich Grund zur Freude….

Nichtsdestotrotz mag ich rote Bete, allein schon die Farbe ist so toll. Übrigens ist die kräftige Farbe ein Hinweis darauf, dass die Knollen eine Menge Antioxdantien enthält. Was diese bewirken könnt Ihr hier näher nachlesen. Bei der Bete habe ich übrigens auch ein Trauma überwunden – die gab es früher immer sauer eingelegt mit so labbriger Konsistenz, das war schrecklich. Ich sage nur bayerischer Wirtshaussalat, puh. Allerdings esse ich ja nicht alleine, und meine Begeisterung für Rote Bete wird nicht immer von allen geteilt.

Hier aber schon. Die Beten werden im Ofen geröstet, das ist schon ein Gewinn. Dazu gesellt sich ein senfwürziges Dressing. Das Rezept kommt ursprünglich von BBC Good Food, dort werden Dijon-Senf und englischer Senf verwendet. Ich habe statt dessen meinen geliebten Savora benutzt, das ist etwas milder aber nicht minder aromatisch. Die Bratwürste sind eine schöne Beigabe – sie passen gut zur Senfnote, aber man kann sie auch weglassen und das Ganze als Salat zum Sattessen servieren.

Im Original wird die Bete-Mischung mit Brunnenkresse serviert; ich bin statt dessen auf Petersilie ausgewichen. Ich könnte mir aber gut vorstellen, statt dessen auch Rucola oder Gartenkresse zu verwenden, deren Senf-Aroma passt bestimmt gut.

Drucken

Ofengeröstete Rote Bete mit Linsen, Senfdressing und Bratwurst

  • Autor: magentratzerl
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit(en): 45
  • Gesamtzeit: 55
  • Menge: 4 Portionen
  • Kategorie: Hauptgericht
  • Methode: Aus dem Ofen

Beschreibung

Rote Bete aus dem Ofen mit Linsen, Bratwurst und senfwürzigem Dressing


Zutaten

  • 250 g Linsen (Tellerlinsen, Puy-Linsen oder ähnliches)
  • 500 g rote Bete
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Kümmel
  • 400 g Bratwurst
  • grob geschnittene Petersilie zum Anrichten
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
Dressing:
  • 5 TL Senf
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Arbeitsschritte

Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Rote Bete putzen, schälen und in Spalten schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
Rote Bete, Zwiebel, Knoblauch und Kümmel in einer Auflaufform vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln und ca. 45 min Ofen rösten, bis das Gemüse weich ist.
Inzwischen Linsen nach Packungsanleitung in leicht gesalzenem Wasser gar kochen, dann abtropfen lassen.
Würstchen in einer Pfanne goldbraun ausbraten.
Für das Dressing alle Zutaten in einer kleinen Schüssel verquirlen.
Zum Servieren die Rote Bete mit den Linsen und dem Dressing vermengen und  mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreut und zusammen mit den Bratwürsten servieren.

Schlagworte: Rote Bete, Bratwurst, Linsen

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.