Aubergineneintopf mit Linsen

Zwei Lieblingszutaten, nämlich Linsen und Auberginen, in einem Gericht und dann noch dazu nach einem Rezept von Ottolenghi, das kann eigentlich nur gut sein, oder? Es ist ein tatsächlich recht einfaches Rezept aus „Simple„* und ich finde es spannend, wie aus gleichen Basiszutaten so unterschiedliche Gerichte entstehen können.

Der Eintopf kocht sich (fast) von selbst und schmeckt dank Kräutern und etwas Weißwein schön aromatisch und ausgewogen. Das Sahnehäubchen (hui, ein Wortwitz) ist die Crème fraîche, mit der er serviert wird. Ohne Topping wäre das Gericht vegan, aber dann fehlt tatsächlich etwas…

Der Eintopf gibt mit etwas Brot oder Reis ein schönes Hauptgericht ab, eignet sich aber auch als Vorspeise oder Beilage. Und er läßt sich auch vorbereiten und bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Crème fraîche, Chiliflocken und Oregano dann natürlich erst zum Servieren zugeben.

Für 2 bis 3 Personen als Hauptgericht, für 4 Personen als Vorspeise oder Beilage:

Zutaten:

  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Zweige Thymian
  • ca. 400 g Auberginen
  • 200 g Kirschtomaten
  • 180 g Puy-Linsen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 80 ml trockener Weißwein
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zum Servieren:

  • 100 g Crème fraîche
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 TL Oreganoblättchen

Arbeitsschritte:

Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Thymian zupfen. Linsen in ein feinmaschiges Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. Oregano zupfen.

In einem großen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel, Knoblauch und Thymian zusammen mit einer guten Prise Salz in ca. 8 min goldgelb anbraten. In eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.

Auberginen putzen und würfeln. Zusammen mit den Tomaten in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl im Topf erhitzen, die Auberginen und Tomaten in den Topf geben und bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Auberginen gebräunt sind und die Tomaten sich stellenweise dunkel färben.

Knoblauch und Zwiebel wieder zugeben, Linsen, Brühe und Wein und ca. 400 ml Wasser angießen. Salzen, zum Kochen bringen und ca. 40 min köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Schalen oder tiefe Teller verteilen und mit einem Klecks Crème fraîche, etwas Oregano und Chiliflocken bestreut servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.