Bananen-Mochi-Röllchen

Ich bin ja ein großer Mochi-Fan, und wenn ich irgendwo von einer Süßigkeit lese, die mit Klebreismehl gemacht wird, werde ich folglich sofort hellwach. Diesmal waren es die Blogger von The Hong Kong Cookery, die mich haben Witterung aufnehmen lassen.

Banana Rolls sind eine Süßigkeit, die typisch für Hong Kong ist. Es ist ein weicher Teig aus Klebreismehl, der mit Banane aromatisiert ist. Es gibt sie wohl auch mit Füllung – Zimt, Bohnenpaste oder klein gewürfelte Bananen.

The Hong Kong Cookery erzählt, dass die Süßigkeit wohl heutzutage etwas aus der Mode gekommen ist; es gibt sie kaum noch zu kaufen. Also musste ein Rezept her – und das Ergebnis ist wirklich super. Man bekommt weiche, leicht zähe Röllchen mit einem sehr ausgeprägten Bananenaroma. Während bei den gekauften Röllchen eher synthetisches Aroma verwendet wird (gibt es im Asia Shop zu kaufen), kommt der Geschmack hier von Bananenmarmelade. Die habe ich selbst gemacht, allerdings nicht nach dem Rezeptvorschlag aus Hong Kong.

Es werden zwei Sorten Reismehl verwendet – das Klebreismehl macht die Röllchen weich, das Reismehl sorgt für etwas Stabilität. Wer festere Röllchen möchte, kann den Anteil an Reismehl erhöhen. Die Masse wird gedämpft. Ihr braucht eine hitzebeständige Schüssel und einen Dämpftopf oder Dampfgarer, in den Ihr die Schüssel stellen könnt.

Für ca. 16 Röllchen:

Zutaten:

Bananenmarmelade:

  • 175 g Bananen, geschält gewogen
  • 60 g Gelierzucker
  • 1 El Zitronensaft

Bananenröllchen:

  • Bananenmarmelade von oben
  • 75 g Zucker
  • 11 g neutrales Öl, plus etwas für die Schüssel
  • 80 g Wasser
  • 160 g Klebreismehl
  • 50 g Reismehl
  • 50 g Klebreismehl zum Arbeiten

Arbeitsschritte:

Für die Marmelade die Bananen mit dem Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und mit einer Gabel zerdrücken. Gelierzucker zugeben, alles zum Kochen bringen und 3 min köcheln lassen. Von der Hitze nehmen und auskühlen lassen.

Für die Röllchen Marmelade, Zucker, Öl und Wasser in einer Schüssel verrühren. Beide Sorten Reismehl zugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren, wenn sich Klümpchen bilden, die Masse mit dem Stabmixer durchmixen.

Eine passende Schüssel mit Öl auspinseln, die Masse hineingegeben und bei mittlerer Hitze 20 min dämpfen. Dann mit einem Kochlöffel oder einem paar Essstäbchen die Masse eine Minute lang kräftig durchrühren. Dann bedeckt auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.

Während die Klebreismasse dämpft, die 50 g Klebreismehl in eine Pfanne geben und bei mittlere Hitze unter Rühren rösten, bis es elfenbeinfarbig wird und nussig riecht. Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

Zum Fertigstellen der Röllchen die Arbeitsfläche mit etwas geröstetem Klebreismehl bestäuben. Die Bananen-Reismasse aus der Schüssel holen, mit etwas Klebreismehl bestreuen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Wenn die Masse klebt, wieder mit etwas Klebreismehl bestreuen.

Nun das Rechteck von der langen Seite her aufrollen, dann die Rolle mit den Handballen noch etwas weiter rollen, um eine gleichmäßige Rolle zu bekommen.

Die Rolle mit einem mit Klebreismehl bestäubten Messer in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Mit Klebreismehl bestäuben, damit sie nicht aneinander kleben.

Die Röllchen schmecken frisch am besten. Man kann sie aber mit etwas Klebreismehl bestreut und luftdicht verpackt bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.