Virgin Piña Colada

Ich möchte noch ein zweites Mal mit Euch anstoßen, wenn auch wieder nur virtuell. Denn noch immer sucht ja Simone im Kochtopf Ideen für Drinks, und ich habe das nochmal genutzt, um in meinem Lieblings-Getränkebuch* zu stöbern.

Da gibt es nur alkoholfreie Drinks und zwar richtig viele und sie sind alle sehr spannend. Hängen geblieben bin ich diesmal an der alkoholfreien Piña Colada. Ich meine – Ananas und Kokos! Wenn das nicht nach Urlaub klingt, dann weiß ich auch nicht.

Blog-Event CLXII - Zum Wohl! (Einsendeschluss 15. April 2020)

Original ist Piña Colada ja ein cremiger Cocktail aus Ananas, Kokoscreme und Rum. Möglicherweise ist es sogar einer der bekanntesten Cocktails überhaupt – er ist berühmt genug, dass sein Aroma sogar Duftkerzen, Shampoos und Limos bereichern darf. Wer’s mag…. Ach, und natürlich gibt es auch einen Piña Colada-Song: https://www.youtube.com/watch?v=TazHNpt6OTo

Ich singe Euch nichts vor und Ananas und Kokos habe ich zu bieten, aber keinen Rum. Statt dessen Wasserkefir aus Kokoswasser. Man darf also  zur Vorbereitung des Drinks schon mal ein bisschen panschen, oder vielmehr – man muss. Zwei Tage Geduld brauchtes, bis der Wasserkefir fertig ist, aber das Warten lohnt sich.

Über Wasserkefir habe ich hier schon einmal geschrieben – und er ist immer noch mein liebstes Erfrischungsgeränk. Er ist erfrischend, nicht so süß und hat etwas Kohlensäure – sozusagen die bessere Limo. Man muss auch nur einmal Kefirkristalle kaufen, denn sie vermehren sich normalerweise bei jedem Mal, wenn man Kefir ansetzt – man kann also recht schnell in die Massenproduktion einsteigen.

Hier habe ich den  Kefir mit Kokoswasser angesetzt. Das gibt dem Ganzen schon mal eine schöne Kokosnote – Kokoslimo, sozusagen. Dazu gesellen sich Kokosmilch und frische Ananas. Der Drink ist relativ üppig, für mich ging er fast schon als Nachtisch durch. Gleichzeitig ist er aber schön frisch.

Drucken

Virgin Piña Colada

Cremige Piña Colada auf Wasserkefirbasis  – alkoholfrei

  • Autor: magentratzerl
  • Kochzeit(en): keine
  • Gesamtzeit: keine
  • Menge: 1 Glas 1x
  • Kategorie: Getränke, alkoholfrei
  • Methode: Mixen

Zutaten

Scale

Kokos-Wasserkefir:

Piña Colada:

  • 160 g frische Ananas-Stücke
  • Kokosblütenzucker für den Glasrand
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 50 ml Kokoswasser-Kefir
  • 1 EL Kokosnuss-Joghurt
  • 50 ml Kokosmilch
  • einige Eiswürfel

 

Arbeitsschritte

Für den Kefir:

Zucker und Kokoswasser in eine großes Gefäß geben und den Zucker unter Rühren auflösen.  Datteln entsteinen,  in Ringe schneiden und in das Gefäß geben. Kefirkristalle zugeben, kurz umrühren, dann die Zitronenscheibe ebenfalls ins Gefäß geben. Einen Deckel lose auflegen (die Kohlensäure muss entweichen können) und das Gefäß 48 Stunden warm, aber lichtgeschützt stehen lassen.

Für den Kefir Mithilfe eines Kunststofffilters die Kefirkristalle von den Zutaten trenne. Das Getränk in eine Flasche füllen, die Kefirkristalle abgießen und bis zur nächsten Verwendung in einem Glas mit Zuckerwasser im Kühlschrank aufbewahren.

Jetzt zur Piña Colada:

Mit einem Stück Ananas um den Glasrand fahren, dann das Glas in den Kokosblütenzucker tauchen.

Ananas, Zitronensaft Kokoswasser-Kefir, Kokosjoghurt, Kokosmilch und Eiswürfel im Mixer cremig pürieren.

Sofort in das vorbereitete Glas gießen und mit einem Stückchen Ananas dekoriert servieren.

Schlagworte: Wasserkefir, Kokosmilch, Ananas

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @magentratzerl auf Instagram und benutze den Hashtag #magentratzerl

 

Published by

8 thoughts on “Virgin Piña Colada

  1. Aaaaaah, Kefir! Du bringst mich dauernd auf Ideen, die ich dann unbedingt nachbasteln muss! Du bist (mit) Schuld, wenn irgendwann meine Küchenschränke wegen Überfüllung explodieren.
    Aber das liest sich so klasse, dass ich wohl nicht anders kann. Ich glaube, ich gucke gleich mal nach Kefiransatz.
    Liebe Grüße
    Simone

    1. Wasserkefir steht bei mir ganz oben auf der Liste der Lieblingsgetränke – er ist die bessere Limo, finde ich.

    1. Kokoswasser ist hier auch sehr hip, normalerweise meide ich das eher, aber hier passt es gut.

Comments are closed.