Zucchini-Halloumi-Bällchen in Tomatensauce

Ich habe mir gedacht, ich werde der Zucchini-Schwemme gerecht und mache diese Woche mal ein kleines Zucchini-Special; ein paar Rezepte haben sich angesammelt. Witzigerweise habe ich eine kleine Schwemme, obwohl ich gar keine Zucchini anbaue – unser Garten ist nur handtuchgroß, wir begenügen uns mit Kräutern, Johannisbeeren und Himbeeren. Aber in der Abokiste sind jetzt eigentlich immer Zucchini, und nicht wenige.

Den Anfang machen Bällchen, denn die mögen wir hier immer. Und Halloumi, denn der ist hier auch sehr beliebt und setzt mit seiner salzigen, minzigen Note einen schönen Akzent. Das Rezept kommt tatsächlich aus einem Edeka-Kundenmagazin, ich habe aber die Sauce verändert; die besteht im Original aus Gemüsebrühe und Tomatenmark. Ich habe statt dessen auf Tomaten aus der Dose zurückgegriffen; frische Tomaten schmecken hier leider noch immer etwas wässrig, das muss am vielen Regen und dem spät einsetzenden Sommer liegen. Gewürzt habe ich mit Curry – das gebe ich schon immer gerne an Tomatensaucen. Ich habe geröstetes Sri-Lanka-Curry* verwendet, das ist schlicht toll. Und bringt auch schön Schärfe mit.

Für 4 Personen:

Zutaten:

Bällchen:

  • 500 g Zucchini
  • 125 g Halloumi
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 bis 3 EL Mehl
  • 2 EL Olivenöl

Tomatensauce:

  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Arbeitsschritte:

Für die Bällchen Zucchini grob raffeln, mit Salz bestreuen und ziehen lassen. Halloumi ebenfalls grob raffeln. Petersilie zupfen und die Blättchen hacken. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Chili hacken. 
Die Zucchini-Raspel gründlich auspressen und mit Halloumi, der Petersilie und den Lauchzwiebeln vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Mehl verkneten. Aus der Masse 10 Bällchen formen. 
2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen darin rundherum anbraten. 

Für die Sauce die Schalotte schälen, würfeln und im Olivenöl glasig anbraten. Tomaten zugeben, mit Salz und Curry würzen und in ca. 30 min sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bällchen mit der Sauce servieren. Dazu passen Nudeln, Polenta oder schlicht Baguette zum Aufnehmen der Sauce.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Das habe ich mir gleich mal abgespeichert! Wenn nach dem Urlaub die Keulen im Beet liegen, habe ich gleich schon einen Plan. Und Halloumi lagert bei uns ohnehin immer im Kühlschrank. Danke! 🙂

  2. Auch ich nehme das Rezept dankbar an! Noch gelingt es, die Zucchini meiner 3 (!) Pflanzen klein zu ernten – aber irgendwann hat man dann doch mehr, als man brauchen kann. Das passende Currypulver steht ja griffbereit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.