Reisauflauf mit Zucchini

Ein Rezept habe ich noch für das kleine Zucchini-Special, das ich diese Woche für Euch habe. Es ist bei uns ein richtiger Klassiker  und stand zur Zucchini-Zeit schon oft auf unserem Esstisch.

Das Rezept kommt ursprünglich aus Frankreich – und der Original-Name ist wesentlich klangvoller als die deutsche Variante: Suprême de riz et de courgette. Aber Name hin, Name her, der Auflauf ist eine feine Sache an einem Sommerabend; er ist schön leicht und luftig.

Dünne Zucchinischeiben werden gebraten, dann kurz zusammen mit dem Reis gegart, Schließlich landet alles mit etwas verquirltem Ei und etwas Käse im Ofen – Ei und Reis sorgen dafür, dass der Auflauf schön luftig wird.

Mit dem Käse kann man spielen.  Das Original-Rezept* verlangt nach Emmentaler, ich finde aber Gruyère geht auch sehr gut, oder ein alter Gouda. Und dieses Mal habe ich Scamorza verwendet, das hat uns gut gefallen.

Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon print print icon squares squares icon

Reisauflauf mit Zucchini

  • Autor: magentratzerl
  • Vorbereitungszeit: 30 min
  • Kochzeit(en): 30 min
  • Gesamtzeit: 1 h
  • Menge: 4 bis 5 Portionen 1x
  • Kategorie: Hauptgericht, vegetarisch
  • Küche: Frankreich
  • Diet: Gluten Free

Beschreibung

Luftiger Auflauf mit Zucchini und Reis


Scale

Zutaten

  • 1,5 kg Zucchini
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 g Langkornreis (ich hatte Basmati)
  • 400 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss
  • 100 g würziger Käse wie Gruyère oder Emmentaler

 


Arbeitsschritte

Zucchini putzen und in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Im heißen Öl portionsweise von beiden Seiten goldbraun braten, dann herausnehmen und beiseite stellen.

Den Reis waschen und gut abtropfen lassen. Dann zusammen mit den Zucchini einen Topf geben und bei mäßiger Hitze beides zusammen ca. 3 min braten. Wasser angießen, salzen und bedeckt ca. 15 min köcheln lassen.

Inzwischen die Eier mit der Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Käse reiben und die Hälfte davon mit der Eiermilch vermengen. Eine Auflaufform mit Öl auspinseln.

Zucchinimischung mit der Eiermilch vermengen und alles in die Auflaufform gießen. Mit dem restlichen Käse bestreuen, dann in den kalten Ofen schieben, den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze stellen und den Auflauf ca. 30 min backen.


Hinweise

Ich serviere solche Aufläufe gerne in kleinen Portionsformen; die Garzeit ändert sich dadurch nicht.

Schlagworte: Zucchini

3 Kommentare

  1. Werde ich mit Bitter-Gourds aus dem Garten versuchen! Diese sind gar nicht so bitter, wie ihr Name versprechen mag. Zucchini gibt es hier nur selten mal.
    Danke für diese leckere Inspiration!
    Mit besten Grüssen aus Fernost,
    Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.