magentratzerl.de

Risotto Carbonara aus dem Schnellkochtopf/Instant Pot

Das fällt in die Kategorie Comfort Food – Risotto ist ein Wohlfühlessen für uns, Spaghetti Carbonara auch und die Kombination von beidem ist schwer zu toppen, was den Wohlfühlfaktor angeht.

Was auch toll ist, ist wie fix das Essen auf dem Tisch steht, das Risotto wird nämlich im Schnellkochtopf gekocht. Das verkürzt nicht nur die Garzeit, auch das Rühren fällt weg und der Risotto wird trotzdem schön schlotzig. Ich war ehrlich gesagt eher misstrauisch, was diese Art des Garens angeht; ich habe schon ein bisschen was durch, was Risotto angeht und fand  die klassische Methode mit Topf und Rühren immer noch am besten. Aber das hier, das gibt tatsächlich ein tolles Risotto mit schöner Konsistenz.

Gefunden habe ich das Rezept bei Melissa Clark*. Es wird im Instant Pot, also den elektrischen Schnellkochtopf zubereitet, den ich immer noch total gern benutze. Dafür findet Ihr unten das Rezept. Ihr könnt auch einen normalen Schnellkochtopf verwenden; dann die Garzeit ein wenig abkürzen, denn herkömmliche Schnellkochtöpfe bauen mehr Druck auf und alles gart etwas rascher. Und wer keinen Schnellkochtopf hat, gart das Risotto eben herkömmlich; man braucht dann möglicherweise mehr Brühe. Und man muss hin und wieder rühren – aber nicht dauernd. Brühe angießen, alles runterkochen lassen, und bevor man neue Brühe angießt, alles einmal gut durchrühren. Das reicht völlig.

Risotto Carbonara

Cremiges Risotto aus dem Instant Pot

Gericht Hauptgang
Keyword Instant Pot
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 90 g Pancetta
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 240 g Arborio-Reis
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 60 ml Weißwein
  • 900 ml Hühnerbrühe
  • 2 Eigelb Größe L
  • 60 g Parmesan

Anleitung

  1. Den Pancetta in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. 

  2. Den Instant Pot auf der Sauté-Funktion aufheizen und das Öl erhitzen. Pancetta darin braten, bis er sein Fett abgegeben hat und knusprig ist. Mit einem Schaumlöffel herausholen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Fett im Topf lassen.

  3. Knoblauch in den Topf geben und unter Rühren braten, bis er duftet. Reis zugeben, salzen und ca. 2 min braten, bis der Reis glasig wird. 

  4. Wein angießen und verkochen lassen, dann die Brühe zugießen.

  5. Das Sauté-Programm abbrechen. Den Deckel auflegen, verschließen und das Dampfventil verrriegeln. Reis 6 min bei hohem Druck garen, dann den Dampf manuell ablassen.

  6. Während der Reis gart, den Käse reiben und mit dem Eigelb verquirlen. Großzügig mit Pfeffer würzen. 

  7. Eiermischung in den Risotto rühren, Pancetta zugeben. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und gleich servieren. 

2 Kommentare

    1. Schnellkochtöpfe sind schon praktisch, wobei ich gestehen muss, dass mir die moderne Version viel lieber ist als das zischende Ding auf dem Herd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.