Auflauf mit Ricecakes, Mangold und Käse

An den koreanischen Klebreiskuchen komme ich bei einem Besuch im Asiashop nie vorbei – es landet immer eine Tüte davon in meinem Einkaufskorb. Ich mag die zähe Konsistenz – und vielseitig verwendbar sind sie auch.

Hier baden sie in einer würzigen Sauce und werden dann noch mit Käse überbacken. Die Idee dazu stammt vom Hetty Lui McKinnon* und das Ganze stand hier sicherlich nicht zum letzten Mal auf dem dem Tisch.

Ein bisschen was habe ich verändert am Rezept – original werden 900 g Ricecakes verwendet, ich hatte etwas mehr als die Hälfte, dafür aber mehr Gemüse. Ansonsten ist das Rezept sehr variabel – original wird Grünkohl verwendet; der Mangold hat sich aber gut gemacht, Kohl, Brokkoli oder Pak Choi würden auch passen. Und wer keine Ricecakes mag oder bekommt, kann auch Gnocchi aus dem Kühlregal verwenden oder leicht vorgegarte kurze Nudeln.

Ich würde allerdings beim nächsten Mal etwas weniger Flüssigkeit nehmen – der Mangold hat beim Garen noch reichlich davon abgegeben, das hat alles etwas zu suppig werden lassen.

Für 2 bis 3 Portionen:

Zutaten:

  • 1 EL Rapsöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Gochugaru
  • 150 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 300 bis 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Ricecakes (ich hatte die flachen, zylindrische gehen auch)
  • 200 g Mangold
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 90 g Cheddar oder ein anderer kräftiger Käse
  • 1 Kugel Mozzarella

Arbeitsschritte:

Knoblauch schälen und fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin kurz anbraten, dann Gochugaru, Tomaten, 1/2 TL Salz, Zucker und 300 ml Gemüsebrühe zugeben, alles aufkochen und bedeckt ca. 10 min köcheln lassen.

Ricecakes wenn nötig voneinander trennen. Mangold putzen. Die Stiele in feine Scheiben schneiden, die Blätter in grobe Streifen. Frühlingszwiebel putzen und in Röllchen schneiden. Cheddar reiben, Mozzarella zerzupfen.

Die Sauce einmal durchrühren, Ricecakes und Mangold in die Pfanne geben und alles köcheln lassen, bis die Blätter zusammenfallen. Falls alles zu trocken erscheint, mehr Gemüsebrühe zugeben. Die Hälfte des Cheddars und des Mozzarellas in die Sauce rühren und alles in eine Auflaufform füllen.

Den restlichen Käse auf der Oberfläche verteilen und alles bei 200°C Ober- und Unterhitze für 20 bis 25 min backen (ich heize den Ofen hierfür nicht vor).

Vor dem Servieren kurz ruhen lassen.

Print Friendly, PDF & Email