Rostade Rågbullar – Schwedische geröstete Roggenbrötchen

Früher gab es von einem bekannten Knäckebrothersteller einen Nachbau der schwedischen Skorpor zu kaufen, das sind Brötchen, die so länge geröstet werden, bis sie ganz trocken und knusprig sind. Beim Möbelschweden werden sie als schwedischer Zwieback verkauft.

Diese Brötchen hier sind etwas weniger geröstet, es sind nur die Schnittflächen knusprig. Durch einen Anteil an Roggenmehl sind sie schön kräftig und aromatisch, aber nicht zu kräftig. Sie passen zu süßen und herzhaften Belägen. Praktisch sind die Brötchen auch – man kann sie frisch essen, sich aber auch einen Vorrat in der Tiekühle anlegen. Wenn man sie auftaut und toastet, schmecken sie wie frisch.

Schwer zu machen sind die Brötchen auch nicht – es ist ein einfacher Hefeteig. Kein Vorteig, kein Sauerteig. Die etwas schrägen Mengenangaben kommen daher, dass ich das Rezept von Anna Brones* aus Cup-Maßen übersetzt habe.

Für ca. 24 Brötchenhälften:

Zutaten:

  • 28 g Butter
  • 480 ml Milch
  • 10 g frische Hefe oder 1 TL Trockenhefe
  • 120 g Roggenmehl 1150
  • 568 g Weizenmehl 812
  • 25 g Zucker
  • 10 g Salz

Arbeitsschritte:

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und dann die Milch zugeben und auf Körpertempertur erwärmen. Von der Hitze nehmen.

Die Mehlsorten mit Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen, die Hefe dazu krümeln oder darüber streuen. Milchmischung angießen und alles zu einem elastischen Teig verkneten, der sich vom Rand der Schüssel löst. Die Schüssel abdecken und den Teig ca. 1 h ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Ein Blech mit Backpapier auslegen.

Den Teig in 12 gleiche Teile teilen, zu runden Brötchen formen und auf das vorbereitete Blech legen. Abgedeckt ca. 45 min ruhen lassen, bis sie sichtlich an Volumen gewonnen haben.

Den Ofen rechtzeitig auf 230°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Brötchen im heißen Ofen ca. 10 min goldbraun ausbacken, dann herausnehmen und so weit abkühlen lassen, dass man sie anfassen kann.

Die Ofenhitze auf 250°C erhöhen. Die Brötchen mit einem Sägezahnmesser quer durchschneiden, auf 2 mit Backpapier belegte Bleche verteilen und nacheinander im heißen Ofen je ca. 7 min rösten, bis sie an den Schnittflächen appetitlich gebräunt sind.

Auskühlen lassen, dann entweder gleich essen oder in die Tiefkühle geben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.