Erdbeersorbet mit Campari und Basilikum

Es ist Sommer und Erdbeerzeit. Zeit für Eis. Ich bin keine Süße, aber Eis geht immer. Besonders gern mag ich Sorbet.

Ich genieße es sehr, eine Eismaschine zu haben, denn da kann ich mich richtig austoben und Eissorten auf den Tisch bringen, die es sonst nirgendwo gibt – so wie dieses hier.

Erdbeersorbet ist ja ohnhin schon wunderbar, aber dieses hier wird aufgepeppt mit leicht pfeffrigem Basilikum und einem Schuss Bitterlikör – ein schöner Kontrast und Nachtisch für Erwachsene. Wer auf Alkohol verzichten möchte, kann auf entsprechende Sorten oder einen Sirup ausweichen.

Und ich bin noch rechtzeitig. Die liebe Eva feiert nämlich noch immer ihren Bloggeburtstag und fahndet nach Erdbeerzepten, also schwupps rüber mit einer Portion Eis. Ich glaube, du magst Eis, oder, Eva 😉 ?

Erbeersorbet mit Campari

Sorbet aus Erbeeren mit Campari, Basilikum und Pfeffer

Gericht Eis, Sorbet
Länder & Regionen alle
Keyword Erdbeeren

Zutaten

  • 100 ml Zitronensaft
  • 250 g Zucker
  • 1/2 Bund Basilikum
  • etwas grob gemahlener Pfeffer
  • 450 g Erdbeeren geputzt und püriert gewogen
  • 100 ml Campari oder ein anderer Bitterlikör

Anleitung

  1. Zitronensaft mit Zucker, 200 ml Wasser und dem Basilikum unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Von der Hitze nehmen und ganz abkühlen lassen.

  2. Basilikum entfernen. Zuckermischung, Erdbeerpüree und Campari gut verrühren und den Pfeffer zugeben.

  3. In der Eismaschine nach Anleitung gefrieren, dann in eine geeignete Box geben und in der Tiefkühle aufbewahren.

Published by

10 thoughts on “Erdbeersorbet mit Campari und Basilikum

  1. Ich mag Sorbets im Sommer auch sehr gerne und da ich ebenfalls im Besitz einer Eismaschine bin, werde ich Dein Rezept mal ausprobieren. Ich hoffe doch, dass es nächste Woche noch Erdbeeren im Kaff gibt!

    Liebe Grüße
    Britta

    1. Bestimmt gibt es noch welche, hier ist jedenfalls alles noch voll davon. Bis dahin, genieße Deinen Urlaub :-).

  2. Hallo liebe Susanne, genau genommen LIEBE ich Eis!!! Das sieht sensationell aus! Und auch die Konsistenz. Da hast du dir auch von den Aromen noch echt was Tolles ausgedacht. Wow! Danke dir für diesen zweiten, klasse Beitrag! Glg Eva

    1. Ich hatte sowas geahnt :-). Und mir gefallen die Aromen auch; ich glaube, ich muss das fix nochmals machen, bevor es keine Erdbeeren mehr gibt…

  3. Ein sehr schönes Rezept, Eis geht wirklich immer, hier sind die Kirschen los. Am besten einige Erdbeeren einfrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.