Moussaka mit Reis

Man könnte trefflich darüber streiten, ob das nun wirklich Moussaka ist – es ist eine sehr kreative Variante, die Sri Owen in ihrem Reis-Buch* vorstellt. Klassisch wären ja gebratene Auberginen mit Kartoffeln, Hackfleisch und einer gehaltvollen Käsesauce. Diese Version ist viel leichter und hat uns wunderbar geschmeckt – egal, wie man sie nun auch nennen mag.

Basis sind gegartes Lammfleisch (da kann man auch gut Reste verwerten) und Reis. Die Auberginen werden nicht gebraten, sondern im Ganzen gekocht und dann in Scheiben geschitten. Ich war mißtrauisch, ob die so gar werden, aber das hat gut funktioniert. Und die Sauce besteht aus mit Mehlschwitze gebundem Joghurt. Ergebnis ist ein leichtes, aromatisches Gericht, das uns gut gefallen hat.

Die Moussaka könnt Ihr in einer größeren Auflaufform backen oder etwas eleganter in kleineren Portionsförmchen. Dazu passt ein grüner Salat.

Für 4 Personen:

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Schalotten
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 300 g gegartes Lammfleisch
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 2 EL Sojasauce
  • 120 g Langkornreis
  • 2 mittelgroße Auberginen
  • 4 EL gehackte Tomaten
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Sauce:

  • 1 EL Ghee oder Butterschmalz
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Weizenmehl
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • nach Wunsch etwas geriebener Käse

Arbeitsschritte:

Den Reis 40 min in kaltem Wasser einweichen.

Inzwischen Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Lammfleisch in kleine Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin ca. 2 min unter Rühren anbraten. Fleisch zugeben, kurz mitrösten, dann Cayennepfeffer und Sojasauce zugeben und noch kurz weitergaren, dann das Fleisch auf 4 Einzelformen oder eine größere Form verteilen.

Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und 1/2 TL Salz zugeben. Die Auberginen zugeben und ca. 8 min kochen lassen, dann mit dem Schaumlöffel herausholen. Den Reis abgießen, abtropfen lassen und im selben Wasser bissfest garen, dann abgießen und gründlich abtropfen lassen.

Den abgetropften Reis auf dem Fleisch verteilen, dann die Auberginen in Scheiben schneiden und die Scheiben auf dem Reis verteilen. Tomaten darüber geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Sauce Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Ghee in einem Topf schmelzen, Knoblauch und Mehl zugeben und kurz rösten, dabei kräftig rühren. Koriander einrühren, dann esslöffelweise das Joghurt zugeben und dabei gut rühren. Von der Hitze nehmen, das Eigelb einrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann auch noch Käse einrühren. Ich habe 2 EL Käse in die Sauce gerührt und den Rest dann darüber gestreut.

Die Sauce über die Auberginen und Tomaten geben und alles ggf. mit Käse bestreuen.

Moussaka bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 45 min backen (ich heize hierfür den Ofen nicht vor), dabei die Förmchen abdecken. Ca. 15 min vor Ende der Garzeit die Abdeckung entfernen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.