Bombay-Kartoffelsalat

Kann man genug Kartoffelsalat-Rezepte haben? Ich finde nicht. Und: ich liebe anglo-indisches Essen, und da passt der Salat wunderbar rein. Anglo-indisch schreibe ich, weil das eine Abwandlung der berühmten Bombay-Kartoffeln ist, und ob die nun wirklich der indischen Küche zuzuschreiben sind oder nicht, darüber streiten sich die Geister.

Wie auch immer, typisch für die Kartoffeln sind eine leichte Schärfe und etwas Säure, und das gibt es auch in diesem Salat: das Dressing ist eher eine Gewürzpaste und wirklich würzig, etwas Limettenjoghurt gibt Säure und das Mangochutney im Topping eine leicht süße Note. Die Kartoffeln werden vorgegart, dann angedrückt und knusprig gebacken.

Das Rezept kommt aus einer britischen Food-Zeitschrift und verwendet ungeschälte, kleine neue Kartoffeln. Ich kriege hier Ärger, wenn ich Kartoffeln mit Schale servieren und habe das anders gemacht.

Für 4 Portionen:

Zutaten:

  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 2 EL Rapsöl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 kleiner Bund Koriandergrün
  • 1/2 kleiner Bund Minze
  • 4 EL Joghurt
  • 1 Limette
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Dressing:

  • 3 EL Rapsöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 rote Chili
  • 2 EL Currypulver
  • 6 bis 8 Curryblätter

Topping:

  • 2-3 EL Mangochutney
  • 50 g Bombay-Mix (optional, wer hat)
  • 1 Prise Chiliflocken

Arbeitsschritte:

Kartoffeln schälen, dann in einem Topf mit Wasser bedecken, Kurkuma und Salz zugeben und garkochen.

Inzwischen den Ofen auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für das Dressing Ingwer und Knoblauch schälen und reiben. Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Ingwer hineingeben, die Chilischote in Ringe schneiden und zusammen mit Currypulver und Curryblättern ebenfalls in die Pfanne geben. 2 min braten, dann in eine Servierschüssel geben.

Kartoffeln abgießen, auf ein Backblech geben und etwas zerdrücken. Mit etwas Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen, dann im heißen Ofen 20 bis 30 min rösten, dabei regelmäßig wenden.

Joghurt in eine Schüssel geben. Limettenschale abreiben und zum Joghurt geben, den Saft dazu pressen. 

Die gegarten Kartoffeln zum Dressing geben, gut darin wenden und mit Salz würzen. Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden Kräuter zupfen und hacken  und alles unterheben.

Das Limettenjoghurt über die Kartoffeln träufeln, Mangochutney, Bombay Mix, wenn vorhanden,  und Chiliflocken darüber geben und servieren.

Ich hab noch ein paar andere Rezepte für Kartoffelsalat zu bieten: hier findet Ihr einen ganz klassischen Kartoffelsalat, einen japanisch inspirierten, einen kräutergrünen… und noch mehr.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.