Lammeintopf mit grünen Bohnen

Neulich hat die kulinarische Weltreise ja in die Türkei geführt, und das hat bei mir ganz schnell zu einem Nachkochreflex geführt. Bei Petra gab es nämlich diesen Eintopf mit grünen Bohnen und Lamm und den musste ich auch gleich haben.

Bohnen gab es bisher hier leider viel zu selten. Wir haben ja seit langem eine Abokiste, und bei unserem alten Anbieter waren schlicht nie Bohnen dabei. Ich mag Bohnen wirklich gern, aber extra gekauft habe ich trotzdem keine – ich hatte ja schon reichlich Gemüse und musste eher sehen, dass ich mit dem Vorhandenen fertig werde. Jedenfalls, bein neuem Anbieter gibt es auch immer wieder mal Bohnen und so landete Petras Rezept ganz schnell auch auf unseren Tellern. Und so lange es noch Bohnen gibt, solltet Ihr das auch noch ganz schnell kochen, das schmeckt nämlich bombastisch.

Im Gegensatz zu Petras Original habe ich ein paar Änderungen vorgenommen – in meiner Kiste waren Buschbohnen, keine Stangenbohnen. Und ich habe im türkischen Laden ein Stück Lammhals erstanden, nach dem Auslösen war da etwas mehr Fleisch dran als bei Petra. Ich habe außerdem noch Kartoffeln mit gegart, die nehmen das Aroma so schön auf. Dazu gab es noch etwas Fladenbrot zum Auftunken der Sauce.

Lammhals habe ich zum ersten Mal gekauft – aber bestimmt nicht zu letzten Mal. Das ist ein tolles Schmorfleisch, es wird butterzart und hat ein tolles Aroma und die Konsistenz gefällt mir viel besser als bei Haxen.

Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon print print icon squares squares icon

Lammeintopf mit grünen Bohnen

  • Autor: magentratzerl
  • Vorbereitungszeit: 10 min
  • Kochzeit(en): 2 h
  • Gesamtzeit: 2 h 10 min
  • Menge: 4 bis 5 Portionen 1x
  • Kategorie: Hauptgericht
  • Methode: Schmoren
  • Küche: Türkei
  • Diet: Gluten Free

Beschreibung

Aromatisches Schmorgericht mit grünen Bohnen, Tomaten und Lamm


Scale

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 700 g Lammfleisch in mundgerechten Würfeln, ich hatte ausgelösten Lammhals
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL biber salcasi (scharfes türkisches Paprikamark)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten
  • 3 frische Tomaten
  • 500 g grüne Bohnen
  • 4 mittlere Kartoffeln
  • Wasser nach Bedarf
  • Salz
  • 2 TL pul biber (türkische Paprikaflocken)

Arbeitsschritte

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Frische Tomaten würfeln.

Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und das Fleisch darin  – wenn nötig portionsweise – von allen Seiten goldbraun anbraten. Herausnehmen, dann im Bratfett Zwiebel und Knoblauch ebenfalls goldgelb anbraten.

Tomaten- und Paprikamark zugeben und kurz mitrösten. Nun das Fleisch wieder in den Topf geben und alles gut vermischen. Alle Tomaten zugeben, dann so viel Wasser angießen, dass das Fleisch gerade bedeckt ist. Salzen, zum Kochen bringen und ca. 2 h köcheln lassen.

Inzwischen die Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In Salzwasser 2 min blanchieren, dann in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen.

Die Kartoffeln schälen und je nach Größe in 4 bis 6 Teile schneiden.

30 min vor Ende der Garzeit die Kartoffeln zum Fleisch geben und mitköcheln lassen; dann 20 min vor Ende der Garzeit die Bohnen und die Chiliflocken zugeben und alles weitergaren, bis das Fleisch schön weich und Kartoffeln und die Bohnen gar sind.

Nochmals mit Salz abschmecken und noch heiß servieren.


Schlagworte: Lammfleisch, grüne Bohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.