Schaumsuppe vom Kopfsalat

Ich hatte ja ein paar Rezepte aus dem empfehlenswerten Kochlehrbuch Vitamin V ausprobiert – und natürlich stelle ich auch etwas vor – nämlich diese Suppe hier, die uns gut gefallen hat.

Die Idee stammt aus dem Rezeptteil gebundene Suppen. Binden kann man ja mit allem Möglichen – Stärke, Eigelb, Püree, Brot – aber hier ist die Basis eine leichte Bechamel. Etwas Salat wird mitgegart, ein weiterer Teil kurz vor dem Aufmixen in die Suppe gegeben – so entsteht ein schönes, schaumiges Süppchen.

Ich habe ein bisschen in mich hineingegrinst, als ich das Rezept gelesen habe. Denn das ist ja nicht nur eine schöne Suppe, die man auch mal Gästen auftischen kann, sondern gleichzeitig eine gute Verwertungsidee, wenn einem im Sommer im Garten der Kopfsalat wortwörtlich über den Kopf wächst. Ich habe vor Jahren mal Haus und Garten meiner Eltern gehütet, als sie im Urlaub waren und stand irgendwann grübelnd alleine vor Massen an Salat, die einfach weg mussten. Das war die Zeit, in der ich geschmorten Kopfsalat für mich entdeckt habe. Meine Eltern waren nicht so glücklich – der arme Salat! Ich mag seither gegarten Salat aber sehr gerne. Was meint Ihr?

Abgesehen von Kopfsalat könnte ich mir in der Saison auch vorstellen, die Suppe mit Feldsalat zu machen. Bei Salaten mit mehr ätherischen Ölen wie Rucola wäre ich vorsichtig – das könnte durch das Mixen eher unangenehm werden.

Drucken

Schaumsuppe vom Kopfsalat

Schaumige Suppe  mit Kopfsalat

  • Autor: magentratzerl
  • Vorbereitungszeit: 10 min
  • Kochzeit(en): 45 bis 75 min
  • Gesamtzeit: 65 bis 85 min
  • Menge: 4 Portionen 1x
  • Kategorie: Suppe
  • Diet: Vegetarian

Zutaten

Scale
  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 750 g Wasser
  • 750 g Vollmilch
  • 250 g Kopfsalat
  • 1 Schalotte
  • Salz
  • 1 Spritzer Condimiento Bianco
  • etwas Piment d’Espelette

Arbeitsschritte

Für die Mehlschwitze die Butter in einem großen Topf schmelzen. Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, kurz mitrösten, dann nach und nach unter Rühren Wasser und Milch angießen. Alles unter Rühren zum Kochen bringen, salzen,   30 bis 60 min köcheln lassen; dabei gelegentlich umrühren.

Inzwischen den Salat waschen und putzen. 8 möglichst dunkelgrüne äußere Blätter fein schneiden und beiseite legen, den Rest grob zerkleinern.

Zwiebel schälen und grob hacken. Mit dem grob zerkleinerten Salat in die Mehlschwitze geben und 15 min mitgaren.

Suppe im Topf mit dem Stabmixer aufmixen, dann durch ein Sieb in einen anderen Topf abpassieren. Wieder erhitzen, mit Salz, Condimiento Bianco und Piment d’Espelette abschmecken.

Die äußeren Salatblätter zur Suppe geben. Mit dem Stabmixer aufmixen, dabei entsteht eine schaumige Suppe.

Suppe mit Schaum in Teller schöpfen und gleich servieren.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Dann lasse es mich gerne wissen! Markiere @magentratzerl auf Instagram und benutze den Hashtag #magentratzerl

 

8 Kommentare

  1. Liebe Susanne,

    ich mache aus allen Salaten „Pflücksalat“, also immer schön von außen nach innen ernten.
    Aber Dein Süppchen würde ich durchaus mal ausprobieren.
    Unser Kopfsalat hat recht feste, aber aromatische Blätter, aus denen ich jetzt mal „Spinat“ machen wollte.
    Ich habe schon Salatherzen gebraten, was ich auch sehr lecker fand.

    Liebe Grüße
    Britta

  2. Ich stehe vielleicht vor dem selben Problem der Salatverwertung, denn hier wachsen gerade zwei Dutzend Salatköpfe (hoffentlich, aber auch gleichzeitig?) zur vollen Grösse!
    Schon Escoffier und auch Bocuse haben die Verwendung/Verwertung(?) von Salat gepriesen!
    Werde mich also gerne an dieses Süppchen erinnern!

  3. Suppe aus Kopfsalat ist auch eines der Dinge, die ich noch nie gemacht habe… und anstehen, es mal auszuprobieren! Zumal deine wirklich lecker aussieht. Die Béchamel lässt man echt bis zu 1 Stunde köcheln?
    sonnige Grüße…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.