Revithokeftedes | Griechische Kichererbsenbällchen mit Joghurtdipp

Nein, das sind keine Falafel. Eine Verwandtschaft gibt es bestimmt, aber dies hier sind Kichererbsenbällchen aus Griechenland. Die Bällchen sind ein sehr beliebtes Gericht von der Insel Sifnos, dort bekommt man sie überall. Genau wie Falafel ist es ein sehr altes Gericht, das im alten Ägypten entstanden sein soll. Wie bei Falafel werden rohe, eingeweichte Kichererbsen gemixt. In diesem Rezept, das  von Tessa Kiros* inspiriert ist,  gesellt sich zur Bindung auch noch gegarte Kartoffel hinzu; dadurch werden die Bällchen innen schön weich und luftig.

Blog-Event CLV - Mezze (Einsendeschluss 15. August 2019)Die Bällchen sind ein beliebtes Streetfood, werden gerne zur Fastenzeit gegessen, in der man ja in Griechenland traditionell auf Fleisch verzichtet und sie sind beliebte Mezze, womit wir dann endlich beim Thema wären. Susan sucht nämlich für das laufende Event im Kochtopf Mezze, und zack, da wären wir.

Die Bällchen machen sich nämlich  gut zusammen mit anderen Kleinigkeiten auf einem großen Tisch voller Leckereien. Ich habe einen einfachen Joghurtdipp mit Paprika und Minze dazu serviert.


Für 18 Bällchen:

  • 110 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 EL Mehl
  • 180 g Kartoffeln (mehlig kochende Sorte)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Dill, grob gehackt
  • 2 EL Minze, grob gehackt
  • Olivenöl zum Braten

Für den Dipp:

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g griechischer Joghurt
  • etwas Naturjoghurt
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL getrocknete Minze
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Kichererbsen mit 1 EL Mehl über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

Kartoffeln in Salzwasser ungeschält sehr weich kochen. Kurz ausdampfen lassen, dann schälen und in einer großen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.

Kichererbsen abgießen und nicht zu fein pürieren. Schalotte schälen und sehr fein hacken.

Kichererbsen, Schalotte und Kräuter zu den Kartoffeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gründlich vermengen.

Etwas Mehl in eine kleine Schüssel geben. Aus der Kichererbsenmasse ca. 18 walnussgroße Bällchen formen und jedes Bällchen im Mehl wälzen.

In einer großen Pfanne 5 mm hoch Olivenöl erhitzen und die Bällchen darin portionsweise rundherum knusprig braun anbraten.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz bestreuen.

Für den Dipp das griechische Joghurt in eine Schüssel geben. Soviel Naturjoghurt unterrühren, dass eine lockere Creme entsteht.

Knoblauch schälen und fein reiben. Zusammen mit Olivenöl, Paprika und Minze unter das Joghurt rühren. Dipp mit Salz und Pfeffer würzen.

Kichererbsenbällchen mit dem Dipp servieren.


 

Published by

5 thoughts on “Revithokeftedes | Griechische Kichererbsenbällchen mit Joghurtdipp

  1. Liebe Susanne,

    Danke für deine köstliche REVITHOKEFTEDES. Ich kannte sie zuvor noch gar nicht und ich kann es kaum abwarten sie zu zubereiten. Sie klingen wunderbar fluffig und köstlich. Vielen Dank fürs Dabeisein.

    Herzliche Grüße

    Susan

    1. Sie sind fluffiger als Falafel, das stimmt :-).
      Danke für das schöne Event, ich bin schon gespannt, was alles zusammen kommt.

Comments are closed.