Toast mit Bier-Rarebit und Blumenkohl

Überbackenes Brot ist eine tolle Sache – das gibt es bei uns viel zu selten. Deswegen bin ich ganz dankbar für das laufende Event im Kochtopf. Ingrid richtet es aus, und sie ist auf der Suche nach neuen Ideen für den klassischen Toast.

So kam bei uns auch mal wieder Toast auf den Tisch. Und ich glaube, ich mache das jetzt öfter….ich bin sicher, es gibt hier Menschen, die sich auch über klassischen Toast Hawaii freuen …. vielleicht sogar mit Cocktailkirsche ;-). Oder über den guten alten “Strammen Max”….

Aber jetzt gibt es erst mal etwas nicht ganz so Klassisches. Dieser Toast hier wird mit geröstetem Blumenkohlröschen belegt und mit einer Käsesauce übergossen. Die Sauce ist speziell, denn statt Milch wird Bier verwendet. Die leichte Bitternote macht den Toast zu etwas Besonderem.

Das Rezept habe ich in einem Buch gefunden, das sich tatsächlich ausschließlich mit Toast* befasst; im Original aber kommt es von der wunderbaren Deb Perelman.

Noch ein Wort zum verwendeten Brot – es ist sowieso klar, so ein Toast schmeckt nur so gut, wie das Brot, das man verwendet. Der Toast aus der Tüte ist also keine so tolle Grundlage. Ihr könnt ein beliebiges, gutes Sauerteigbrot verwenden. Ich hatte tatsächlich Toast, und zwar Roggentoast nach einem Rezept von Dietmar Kappl. Das Brot kann ich Euch wärmstens empfehlen.

Toast mit Bier-Rarebit und Blumenkohl

Rarebit, neu gedacht

Gericht Imbiss
Länder & Regionen Großbritannien
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kleiner Kopf Blumenkohl
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • 45 g Butter
  • 45 g Mehl
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 355 ml Bier, ich hatte Giesinger Lemon-Drop; original wird Stout verwendet
  • 1 TL Worchestershiresauce
  • 170 g Käse; ich hatte alten Gouda
  • 4 Scheiben Brot
  • frisch gehackte Petersilienblättchen

Anleitung

  1. Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 

  2. Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit dem Olivenöl vermengen und salzen. Im heißen Ofen in 20 bis 30 min goldbraun rösten, dann herausnehmen und beiseite stellen. 

  3. Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren und unter Rühren eine Minute anrösten. Senf und Cayennepfeffer einrühren. 

  4. Das Bier in dünnem Strahl unter dauerhaftem Rühren angießen. Worchestershiresauce zugeben, salzen und alles unter Rühren köcheln lassen, bis sich der Mehlgeschmack verloren hat. 

  5. Käse reiben und portionsweise in die Sauce  rühren. Sauce abschmecken und beiseite stellen.

  6. Das Brot rösten; Ihr könnt das unter dem Backofengrill tun oder schlicht im Toaster.

  7. Zum Servieren auf jede Scheibe Brot einige Blumenkohlröschen geben. Großzügig Sauce darüber schöpfen und mit gehackter Petersilie garnieren. 

Published by

12 thoughts on “Toast mit Bier-Rarebit und Blumenkohl

  1. Das sieht nach einer herrlichen Schweinerei zum Essen aus! Würde ich auch jetzt schon zum Frühstück nehmen und dem Mann mach ich sowieso eine rießen Freude mit der Kombination von Bier und Senf, lauter Schlagworte für uns 🙂
    Lg, Miriam

  2. Liebe Susanne, wie zu erwarten hier wieder etwas Besonderes und wenn es (nur) ein Toast ist, dann etwas außergewöhnliches und der ist ein feines Essen mit allem DRUMUNDDRAN. Rarebit steht schon lange auf meiner ToDo-Liste aber jetzt und so perfekt. DANKE! LG Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.