Dattelessig

Dieser Fruchtessig aus “Essig und Shrubs selbst gemacht“* erinnert im Ergebnis etwas an die Balsamico-Creme, die überall zu kaufen gibt. Geschmacklich allerdings ist er eine ganz andere Nummer…

Für diesen Ansatz-Essig werden Datteln mit Balsamico gemixt, dazu gesellen sich außerdem noch etwas Limettenabrieb und Kardamom. Das Ergebnis ist ein cremiger, säuerlich-süßer Essig, den man für viele unterschiedliche Dinge verwenden kann. Er passt zu Salat, besonders gut zu Tomaten, aber auch zu Wild oder als Finish für nahöstliche Gerichte, gerne auch statt Granatapfelmelasse. Mit Mineralwasser aufgespritzt ergibt er außerdem ein erfrischendes Getränk.

5 von 1 Bewertung
Drucken

Dattelessig

Cremiger, süßer Fruchtessig

Portionen 200 ml

Zutaten

  • 100 g getrocknete Datteln ungeschwefelt
  • 200 ml Aceto Balsamico
  • Schalenabrieb von 1/3 Bio-Limette
  • 1 Kapsel Kardamom

Anleitung

  1. Datteln entkernen und zusammen mit dem Balsamico cremig pürieren.

  2. Kardamom grob mörsern und zusammen mit dem Limettenabrieb zum Püree geben.

  3. Alles in ein Gefäß mit Schraubdeckel füllen, verschließen und 5 Tage lang ziehen lassen.

  4. Danach durch ein feines Sieb filtern, dabei die Fruchtmasse vorsichtig ausdrücken. In kleine Fläschchen füllen.

Rezept-Anmerkungen

Die Fruchtmasse kann noch ein zweites Mal verwendet werden. Dazu wieder mit 200 ml Balsamico verrühren und dieses Mal 14 Tage durchziehen lassen.

Published by

4 thoughts on “Dattelessig

  1. Das klingt super, muss ich auch mal probieren, habe den sonst nämlich immer für teures Geld gekauft. Selbst ist die Frau, wenn Sie ein gutes Rezept dafür
    von Magentrazerl hat – Danke Dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.