Knusprige Schokolade mit Shichimi Togarashi

So ein richtiges Schleckermäulchen bin ich ja nicht, aber mancher Süßkram lacht sogar mich an. So wie diese knusprig-würzigen Schokotäfelchen, die Tim Anderson in Japan Esay vegan* vorstellt.

Das ist auch nicht wirklich ein Wunder, denn es ist eine meiner liebsten Gewürzmischungen drin – Shichimi togarishi (七味唐辛子). Shichi (七) heißt sieben, und so besteht die Mischung aus 7 Zutaten: Hauptbestandteil ist roter Chili, dazu kommen Orangenschale, Sesam, Mohn, Hanf, Nori und Sansho (japanischer Bergpfeffer). Es kann auch Yuzu drin sein oder Ingwer. Man merkt schon beim Lesen, dass das toll ist, oder? Shichimi ist nicht nur scharf, sondern auch fruchtig und hat eine tolle Geschmackstiefe – und passt blendend zu Schokolade.

Was an der Nascherei auch noch Spaß macht, ist der Knusper. Hier kommt er von zerkrümelten Cornflakes; man kann auch Reiswaffeln nehmen. Ursprünglich war das anders – da hatte Tim Anderson mal eine15-gängiges Menü vom Schwein gekocht und knusprige Schweineschwarte in der Schokolade untergebracht.

Zutaten:

  • 100 g dunkle Schokolade
  • eine gute Handvoll Cornflakes
  • etwas Shichimi Togarashi
  • Fleur de Sel

Arbeitsschritte:

Die Schokolade grob hacken und dann über dem Wasserbad schmelzen.

Die Cornflakes zerkrümeln; ich habe sie einfach zwischen den Handflächen zerkrümelt. Unter die Schokolade rühren.

Die Schokalade dünn auf einem Bogen Backpapier verstreichen, mit Shichimi und Salzflocken bestreuen und im Kühlschrank fest werden lassen.

In Stücke brechen und am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.