Brötchen mit Linsen-Kurkuma-Swirl

Zum Wochenend-Frühstück gibt es hier gerne Brötchen. Sehr oft einfach aus der Lameng mit Standard-Hefeteig (500 g Mehl, 350 g Wasser, 10 g Salz, 5 g Frischhefe), den ich einfach über Nacht ruhen lasse. Aber hin und wieder probiere ich dann doch etwas Neues aus.

So wie diese Brötchen hier, die ich in einer Ausgabe des Brot-Magazins gefunden habe. Die Idee einer Füllung hat mir gut gefallen. Die Brötchen sind mit Hefe und Sauerteig getrieben und dank langer Gare schön aromatisch. Sie sind allerdings nichts für ein süßes Frühstück, dank Linsen und Kurkuma sind sie eher deftig. Ich könnte mir auch gut vorstellen, sie zu einer Suppe oder einem Eintopf zu servieren.

Das Rezept ist für 8 Brötchen ausgelegt; beim nächsten Mal würde ich sie aber etwas kleiner machen, das sind ganz schöne Brummer.

Für 8 bis 10 Brötchen:

Zutaten:

Poolish:

  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Wasser
  • 1 g Hefe

Sauerteig:

  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Wasser
  • 20 g Anstellgut

Linsenmasse:

  • 80 g Wasser
  • 40 g rote Linsen
  • 6 g Kurkuma

Hauptteig:

  • Poolish
  • Sauerteig
  • 400 g Weizen 550
  • 150 g Wasser
  • 50 g Milch
  • 12 g Salz
  • 10 g Zucker

Arbeitsschritte:

Für Poolish und Sauerteig jeweils die Zutaten in einer Schüssel vermischen und bedeckt 7 h bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Für den Hauptteig alle Zutaten mit Ausnahme des Salzes erst 9 min langsam vermengen, dann 3 min schnell kneten. Das Salz erst in der letzten Minute zugeben.
Teig ca. 4 h gehen lassen, dabei nach je 1 h dehnen und falten.

Während der Teig ruht, die Linsen in ein feinmaschiges Sieb geben und abbrausen. Dann mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben, aufkochen, eine Minute köcheln lassen, dann 4 h bedeckt ausquellen lassen.

8 bis 10 Teiglinge abstechen, rund formen und 5 min entspannen lassen. Dann jede Kugel oval ausrollen. Auf jeden Teigling 1 TL Füllung geben, ringsum 1 cm Rand lassen. Teig locker zu länglichen Teiglingen aufrollen, dann bedeckt 1 h ruhen lassen.

Ofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Brötchen insgesamt 20 min backen. Am Anfang schwaden, nach 10 min Dampf ablassen und die Temperatur auf 200° senken.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Valerie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.