Kartoffelsuppe mit Cheddar aus dem Slowcooker

Kartoffelsuppe ist ein schwieriges Thema in diesem Haushalt. Es ist nämlich so, dass meine Mutter die weltbeste Kartoffelsuppe gemacht hat. Ich weiß durchaus was drin war und ich weiß auch, dass sie sie im Schnellkochtopf gekocht hat. Aber wenn ich sie koche, schmeckt sie trotzdem nicht so wie in meiner Erinnerung; das ist dann etwas enttäuschend.

Die Lösung: man kocht einfach eine ganz andere Kartoffelsuppe. So wie diese hier, die aus Gabi Frankemölles neuem Slowcookerbuch* stammt. Die ist mild und cremig und hat eine schöne Käse-Note. Statt Speck (wie in der Kartoffelsuppe meiner Mutter) gibt es ein Topping aus gebratenem Räuchertofu und Petersilie.

Die Suppe ist hat uns allen gefallen – familienkompatibel, das ist super. Und im Slowcooker macht sie sich auch noch nahezu von selbst…..

Für 2 bis 3 Portionen:

Zutaten:

  • 2 EL Butter
  • 50 g Sellerie (ich hatte Stangensellerie)
  • 1 Zwiebel
  • 450 g Kartoffeln, mehlige Sorte, nach dem Schälen gewogen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 200 ml Milch
  • 100 g Cheddar
  • 50 g Räuchertofu
  • eine Handvoll Petersilie
  • ein Spritzer Zitronensaft

Arbeitsschritte:

Sellerie putzen (Knollensellerie schälen) und fein würfeln. Zwiebel schälen und würfeln. Butter in einem Topf schmelzen und beides darin glasig anbraten. Dann in den Einsatz des Slowcookers geben.

Ich nutze einen Instant Pot, stelle auf “sauté”, schmelze die Butter und brate dann glasig an. Anschließend “cancel” drücken.

Kartoffeln würfeln und zum angebratenen Gemüse geben. Gemüsebrühe angießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Dann Garzeit einstellen: das sind auf low 6 h und auf high 3 h; Achtung: es kommen später bei jeder Variante noch 30 min dazu.

Kurz vor Ende der Garzeit den Käse reiben. Den Tofu fein würfeln. Petersilie zupfen und hacken.

Die Suppe pürieren, dann Milch und geriebenen Cheddar unterrühren und alles weitere 30 min auf “high” garen.

Inzwischen Tofu und Petersilie kurz anbraten.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken und mit der Tofumischung garniert auf den Tisch bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.