Weg mit dem Rest!

Großbritannien, Hugh Fearnley-Whittingstall, Weg mit dem Rest!

Kochbuch: Restlos gut | Hugh Fearnley-Whittingstall

Reste – wer kennt sie nicht. man hat zuviel gekocht, man hat zu viel eingekauft, jemand hatte keinen Appetit, es ist etwas dazwischen gekommen…und dann? Leider ist es so, dass viel von diesem Überschuss im Müll landet. Besonders betroffen sind Milchprodukte, Salate, Brot, Kartoffeln und Obst – wer kennt sie nicht, die Leopardenbanane? Wohin mit […]

Hauptgericht, Italien, Weg mit dem Rest!

Polpettone

Gestern hatte ich Euch versprochen, zu zeigen, was man mit den Fleischresten vom Brühe kochen machen kann. Die Lösung ist denkbar einfach: es gibt Fleischbällchen. Die Bällchen sind mit reichlich Zitronenabrieb gewürzt, das macht sie schön frisch. Ich habe sie mit Tomatensauce und Polenta serviert. Marco Canora* ist ein Koch, der sehr viel Wert darauf […]

Aus dem Ofen, gefüllt, Hauptgericht, Österreich, Strudel, vegetarisch, Weg mit dem Rest!

Semmelstrudel

Bisher sind übrig gebliebene Semmeln hier meist in Semmelknödeln gelandet, hin und wieder auch in einem Semmelschmarrn. Für die Rezension des Strudelbuches* habe ich einen mit Semmeln gefüllten Strudel ausprobiert und als süßes Hauptgericht serviert. Was soll ich sagen – mein Nachwuchs hat jetzt ein neues Lieblingsgericht. Die Hülle besteht aus einem gezogenen Strudelteig mit […]

Hauptgericht, Tessa Kiros, Weg mit dem Rest!

Hühnchen-Kroketten

Hühnersuppe gehört zu den Küchenstandards – und bestimmt nicht nur bei mir. Manchmal koche ich daraus einen Eintopf oder etwas anderes, wofür ich das ganze Huhn brauche. Manchmal möchte ich auch nur Brühe haben…..und was ist dann mit dem Fleisch? Kroketten! Auch ein Suppenhuhn, das, wenn es schlecht läuft, nicht wirklich ein Genuss ist, verwandet […]

Frankreich, gefüllt, Hauptgericht, Teigtaschen, Weg mit dem Rest!

Gebratene Ravioli aus Nizza

Dieses Rezept aus Rachel Khoos Buch “Meine französische Küche“* hat mich gleich angesprungen – für Teigtaschen bin ich ja immer zu haben, und die Füllung kam mir entgegen, um Reste aufzubrauchen. Die Idee für die Teigtaschen kommt aus dem Provence-Teil des Buches. Rachel Khoo schreibt, dass sie in Nizza viele Pasta-Shops gesehen hat. Die Menschen […]