Frikeh-Suppe mit Fleischklösschen

Ich weiß nicht, wie das bei Euch ist, aber für mich ist eine dicke Suppe der Inbegriff von Comfort Food. Wenn dann noch die Worte “Hühnersuppe” und “Fleischklösschen” fallen, dann ist mein Glück perfekt. Klar, dass sich dieses Suppenrezept aus Sami Tamimis Palästina-Kochbuch sehr erfreulich für mich las.

Continue reading “Frikeh-Suppe mit Fleischklösschen”

Erbsen-Spinat-Küchlein mit Za’atar und eingelegter Zitrone

Ich habe immer ein Glas eingelegte Zitronen im Kühlschrank. Aktuell sogar besonders tolle – ich habe sie nämlich aus Meyer-Lemons gemacht. Was ich außerdem mag, sind kleine Küchlein oder Fritter (aber keine Bratlinge 😉 ), die in der Pfanne gebraten und mit einem Dipp serviert werden.

Die sind so flexibel – jegliche Art von Gemüse kann hineinwandern, vielleicht noch etwas Getreide wie Couscous oder ähnliches. Vorratsküche halt. Und je nachdem, wie man die Portionen bemisst, ist das Ganze entweder ein Snack, eine kleine Vorspeise oder ein Hauptgericht. Und Reste machen sich am nächsten Tag gut in der Brotzeitbox.

Continue reading “Erbsen-Spinat-Küchlein mit Za’atar und eingelegter Zitrone”