Drucken

Brokkolisuppe mit Tahin und Dukkah

  • Autor: magentratzerl
  • Menge: & Portionen
  • Kategorie: Suppe
  • Methode: Kochen

Scale

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • Öl zum Braten
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Kurkuma
  • 4 EL Dukkah (siehe unten)
  • 900 g Brokkoli
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 150 ml Tahin
  • Salz, Pfeffer aus Mühle

Dukkah:

  • 25 g Mandeln
  • 25 g Sesamsaat
  • 3 EL Sonnenblumenkernen
  • 1 EL Koriandersaat
  • 1 EL Kreuzkümmelsaat

Arbeitsschritte

Für die Dukkah alle Zutaten in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen, dann mit Salz und Pfeffer im Blitzhacker zerkleinern.

Zwiebeln schälen und grob hacken, ebenso den Knoblauch. Brokkoli putzen, Stiele schälen, alles zusammen grob würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln. Koriander mitsamt den zarten Stielen grob hacken.

Zwiebeln in einen Schuss Öl braten, bis sie weich sind, dann den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Kurkuma und den Großteil der Dukkah zugeben, alles kurz anrösten, dann Brokkoli, Kartoffeln und Koriandergrün zugeben. Salzen, die Gemüsebrühe angießen. Alles zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis Brokkoli und Kartoffeln gar sind; ca. 20 bis 30 min.

Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Tahin einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles mit der restlichen Dukkah bestreut servieren.


Hinweise

Dazu passt Fladenbrot; zum Beispiel dieses hier: Bazlama

Schlagworte: Brokkoli, Dukkah